02-06-2008 Deutschland

Liebe Mulitcar-Afrika-Party-Freunde,
das Ereignis, auf das wir alle mit Spannung gewartet haben, startet an diesem Wochenende voll durch!
In diesem Zusammenhang möchte sich das Wettpaten-Team bei Euch allen für die tolle Unterstützung zum Gelingen des Projektes bedanken. Ein großes Dankeschön auch nochmal an Maltes Eltern, für ihren tollen Beitrag zur Feier!
Und nun bleibt mir nur noch zu sagen,...„Viel Spaß und viel Durst“

bis dahin, Fritz




02-06-2008 München, Deutschland

Wir sind heile in Deutschland angekommen. Bis zum Wochenende auf der Burg trennen sich unsere Wege. Vielen Dank an alle, die uns unterwegs irgendwie geholfen haben!




02-06-2008 Deutschland

Liebe Freunde,
dieses mal geht unser Dank an die zwei, die die Fäden in der Hand halten - das Kompetenz-Team der Jugendburg Ludwigstein - Iris Lück (Burgbüro) und Uwe Eck (Technik).
Vielen Dank für Eure Spenden und wir sehen uns auf der Feier.

liebe Grüße, Fritz




28-05-2008 Deutschland

Hallo liebe Leute,
mit dem heutigen Eintrag möchten sich die Wettpaten bei Albrecht und Erika Trautmann und Norbert Chowanietz für ihre Party-Spenden bedanken. Es hat uns ein gutes Stück weitergebracht und wir freuen uns schon mit euch auf der Feier anzustoßen.

liebe Grüße, Fritz




26-05-2008 Kapstadt, Südafrika

Hier sind wieder ein paar neue Bilder! Die letzte Woche in Afrika ist angebrochen. Wir hängen noch etwas in Kapstadt, Stellenbosch und im Camphill bei Atlantis rum!




20-05-2008 Deutschland

Hallo liebe „mit-dem-Multicar(-Fahrrad)-durch-Afrika“ Freunde,

mit diesem kurzen Eintrag möchten wir Wettpaten uns bei all denen bedanken, die bisher etwas für die Willkommensparty gespendet haben.

In diesem Sinne danken wir unserem alten Freund *Heiko Meserle* und dem *Vorstand der Jugendburg Ludwigstein* für ihr Engagement.

Wir hoffen sehr, dass sich in der nächsten Zeit noch ein paar Leute finden, die Lust haben sich ebenfalls zu beteiligen. Wer dies tun will kann sich gerne bei mir melden (alexanderbey@gmx.de).




20-05-2008 Stellenbosch, Süd Afrika

Wir haben Kapstadt erreicht und haben Teile der Wettcrew auch wirklich getroffen. Das Fehlen von Gö-TZ war schmerzlich und die Ankunft dadurch etwas ernüchternd. Jetzt verbringen wir noch zwei Wochen in der Umgebung und dann gehts in den Norden.
Bilder gibts bald wieder.




06-05-2008, Johannesburg, Südafrika

Die Räder haben wir in Botswana zurückgelassen und sind vorgestern in Johannesburg angekommen. Heute nachmittag geht es dann schon wieder Richtung Namibia weiter.




05-05-2008, Deutschland

Liebe „mit-dem-Multicar(-Fahrrad)-durch-Afrika“ Freunde,

wie Ihr alle wisst, sind die Vorbereitungen für die Willkommensfeier in vollem Gange. Um uns die weitere Planung etwas zu erleichtern, wäre es wichtig zu wissen, wieviele Partygäste wir zu erwarten haben. Bitte seid so nett und schickt mir dazu eine kurze Mail, in der Ihr schreibt, ob Ihr kommt und mit wievielen Personen. Und, da ja nun nicht alle „Wurst“ mögen, wäre es außerdem noch wichtig zu wissen, ob der eine oder andere nicht doch lieber etwas vegetarisches essen möchte.

Hier nochmal meine e-Mail Adresse: alexanderbey@gmx.de

Mit freundlichem Gruß,...Fritz




02-05-2008, Gaborone, Botswana

Unerwartetes kreuzte wieder unseren Weg: schon auf der Zielgeraden nach Gaborone, riss die Kette Niklas' Fahrrads. Da auch die für Maltes Rad benötigten Ersatzteile beinahe den Neuwert des Fahrrads erreicht hätten, beenden wir unsere Radtour hier in der Hauptstadt Botswanas. Ein genauer Schadensbericht folgt.




25-04-2008, Francistown, Botswana

Die erste Etappe der Tour de Botswana haben wir trotz Gegenwind hinter uns gebracht und ruhen jetzt unsere müden Hinterteile aus.

Plattenstand: 5:1 fuer Malte




22-04-2008 irgendwo in Deutschland

Da die Willkommensfeier immer näher rückt, haben sich die Wettkandidaten Gedanken gemacht, wie denn das Endergebnis der Wette aussehen soll. Das Ergebnis ist [hier] zu sehen.




19-04-2008 Livingstone, Sambia

Willkomensfest in Deutschland ist vom 6. bis 8. Juni auf Burg Ludwigstein! Wer Details wissen will, soll sich bitte melden.

Trotz einiger Hürden sind wir heile in Livingstone angekommen!!!




14-04-2008 Lusaka, Sambia

Heute haben wir uns Gefährte für die nächsten paar Tausend Kilometer besorgt: wir sind stolze Besitzer zweier Drahtesel, indischer Produktion. Mit denen geht es bald auf die Piste.




10-04-2008 Dar Es Salaam, Tanzania

Jetzt ist klar wie es weiter geht: Gö-TZ wird leider nicht mehr rechtzeitig hier ankommen, als dass wir die 6000 km nach Kapstadt in der uns verbleibenden Zeit noch schaffen könnten. Das finden wir wirklich sehr schade und macht uns keine gute Laune. Aber einen kleinen Grund zur Freude gibt es doch: die Schiffsgesellschaft sieht ein, dass sie Schuld hat und schickt uns Gö-TZ auf eigene Kosten nach Deutschland. Es gibt also ein Wiedersehen! Wir fahren morgen mit dem Zug nach Lusaka, Sambia, und werden dann auf zwei Drahteseln uns Kapstadt nähern.




07-04-2008 Dar Es Salaam, Tanzania

Die Inkompentenz einiger Leute raubt uns den letzten Nerv. Wir können immer noch nicht genau sagen, wie es weitergeht und ob Gö-TZ doch ankommt oder nicht. Wir sind gespannt!




27-03-2008 Mang'ula, Tanzania

Die letzte Woche haben wir am Strand in der Nähe von Dar es Salaam verbracht. Wir haben uns für ein paar Tage getrennt. Malte vertritt sich die Beine in ein paar Bergen und Niklas war mit Anna und Anna Tiere gucken und wird morgen durch einen schönen Wald streifen. Wir sind gespannt, wann Gö-TZ endlich in Tanzania anlandet.




17-03-2008 Moshi, Tanzania

Noch immer hängen wir in Moshi. Wir haben aber zwischendurch eine super 2-Tages-Tour zum Lake Natron im Norden des Landes unternommen. jetzt bereiten wir uns auf den Aufbruch Richtung Süden vor.




10-03-2008 Moshi, Tanzania

Das Obst ist immer noch lecker und der super Balkon, den wir zur Verfügung haben, lädt weiterhin zum Verweilen ein. Zwischendurch haben wir aber auch mal die Beine bewegt und sind zu einem wunderschönen Wasserfall in den Bergen aufgebrochen.




06-03-2008 Moshi, Tanzania

Vor 2 Tagen sind wir in Tanzania gelandet und gewoehnen uns jetzt bei lecker Obst und Gemuese an das feucht warme Klima!




03-03-2008 Addis Abeba, Äthiopien

Nach ein paar schönen Tagen bei unseren spanischen Freunden in Wukro und einer 1,5 tägigen Busfahrt sind wir nun in Addis Abeba der Hauptstadt eingetroffen. Von hier aus fliegen wir auch bald nach Tansania (Kilimanjaro Airport) weiter.




23-02-2008 Aksum, Äthiopien

Wir haben die letzten Tage den Ursprung des Nils und eine ganze Menge Kultur der christichen Religion hier angesehen und gelernt, dass die echte Maria schwarz war, aber dass es nicht schlimm ist, dass in Europa die Kopie weiss ist.




15-02-2008 Gonder, Äthiopien

Wir haben Gö-TZ und den Sudan zurückgelassen! Gestern haben wir die Grenze zu Äthiopien überschritten und können endlich wieder Bier trinken.




02-02-2008 Karthoum, Sudan

Wir sind in Karthoum und somit wieder dran am Geschehen. Begeistert haben wir die Einträge im Gästebuch der letzten zwei Wochen gelesen und uns über die Anteilnahme an Götz Schicksal gefreut. Jetzt haben wir die gute Nachricht: ES GEHT WEITER!
Multicar(Hako) übernimmt die Kosten, die durch die Verschiffung nach Tansnaia enstehen. Vielen Dank!! In den nächsten Tagen gibt es mehr Informationen.




24-01-2008 Raschad, Sudan

Wir werden uns leider von unserem treuen Freund GÖ-TZ trennen müssen! [mehr]




17-01-2008 Karthoum, Sudan

Um die Unruhen in Kenia abzuwarten, werden wir in einem Hilfsprojekt mitarbeiten. Wir haben die letzte Woche gebraucht, um alle nötigen Papiere von irgendwelchen Behörden zu bekommen. Morgen geht's dann los in die Nuba-Berge.




06-01-2008 Karthoum, Sudan

Wir sind fast heile in Karthoum im Sudan angekommen. Die Schnellsten waren wir nicht, aber die Schmutzigsten. Ein paar kleine Reperaturen am Multicar zwingen uns hier ein paar Tage zu verweilen.




30-12-2007 Aswan, Ägypten

Morgen geht es von Aswan mit der Fähre nach Wadi Halfa (Sudan). Ansonsten ist die letzten Tage nicht viel passiert, weil wir auf die Fähre warten mussten. frohes neues!!




19-12-2007 Sharm El-Sheikh, Ägypten

Wir sind in der Touristenhochburg auf dem Sinai angekommen. Der Grenzübertritt nach Ägypten hat uns einige Nerven gekostet und wir haben eine Menge Geld der Bürokratie und den Geldbörsen der Beamten in den Rachen geworfen. Aber die Sonne scheint (auch ohne eine Gebühr) und wir haben auch schon einen Menge nette Leute getroffen, die uns behilflich waren.




15-12-07 Tel Aviv/Israel

Uns geht es gut, das Wetter ist schön und bis auf ein wenig Stress an der Grenze sind wir gut angekommen. Das Multicar ist aber noch immer beim Zoll, wir hoffen, dass wir es Morgen befreien können.
Außerdem gibt es neue Reiseberichte!




11-12-07 SPES/Mittelmeer

Wir sind seid ein paar Tagen auf hoher See. Leider hat sich der Kurs ein wenig geändert, so dass wir ein paar Tage länger brauchen. Die DVD's neigen sich dem Ende, der Kahn wackelt wie ein Lämmerschwanz, Niklas kotzt ab und Malte kann bald keine doppelten Portionen mehr vertragen.




6-12-2007, Monfalcone

Mittlerweile sind wir im Hafen von Monfalcone angekommen, so dass wir unsere Fähre wohl nicht verpassen werden. Viele Höhenmeter und Schneetreiben haben Gö-TZ nicht davon abgehalten schnurrend wir ein Kätzchen über die Alpen zu fahren. Wir haben auch den ersten Reisebericht angefertigt.




1/2-12-2007, Milz

Leider sind wir erst bis nach Milz gekommen, weil wir einige technische Probleme hatten. Das halbe Dorf hat uns am Sonntag geholfen und noch zahlreiche Tipps gegeben.




30-11-2007, Hannover

Wer hätte es gedacht, dass die Karre wirklich so weit fertig ist, dass wir aufbrechen können. Ein paar Details sind zwar immer noch zu tun, aber wir planen einen Zwischenstopp im tiefsten Bayern ein, um die Schäden der ersten 600 Kilometer beheben zu können. Heute geht es dann auf die erste Fahrt von Hannover nach Göttingen.




16-11-2007, Hannover

Der Bau der Schlaf-Wohn-und-Kücheneinheit geht vorran, so das wir zuversichtlich sind, am 1. Dezember los zu kommen. Wer gerne für ein paar Monate Abschied von uns nehmen möchte, ist herzlich Eingeladen, auf der Burg Ludwigstein ein Frühstück am 1.12. mit uns einzunehmen. Um 10:30 Uhr solls dann aber wirklich los gehen, damit wir auch noch mal in Kapstadt ankommen. Wir freuen uns auf euch!




5-11-2007, Hannover

Nach einer etwas komplizierten Anmeldung, da ein Multicar nicht als Standard in irgenwelchen Tabellen auftaucht, haben wir schließlich unser Gefährt getauft: Gö-TZ 6 ist sein Name.




31-10-2007, Hannover

Es ist vollbracht: Unser lieblings Auto hat TüV! Die größte Hürde ist also genommen und wir brauchen uns jetzt nur noch um unser Lieblingskennzeichen zu kümmern um wieder in der öffentlichkeit unterwegs sein zu können! Fetter Dank an alle die daran beteiligt waren.




26-10-2007, Hannover

Das Multicar ist fertig für die Vorführung beim Technischen überprüfungs Verein. Wir sind gespannt, ob unsere Reisepläne durch die Verweigerung des TüV's, unserem Fahrzeug die Funktionsfähigkeit zu bescheinigen, zu Nichte gemacht werden.




15-10-2007, Hannover

Als Innenraumverkleidung für die Fahrerkabine haben wir uns für ein knalliges PVC entschieden. Dieses steht im Zusammenhang mit dem Orange der Außenfarbe und dem Schwarz der technischen Einrichtung. Dieses Zusammenspiel der Farben erweckt den Anschein, als ob wir es nicht nur gekauft hätten, weil es das billigste Angebot im Fachhandel war.

Neben dieser designerischen Hochleistung hat sich ein Kumpel von uns selbstlos mit der Verkabelung der Kiste beschäftigt, sodass die Lampen und der Scheibenwischer wieder funktionieren. Und das Beste: Das Multicar ist nach einem halben Jahr Sommerschlaf sogar angesprungen und das vertraute Dröhnen klang wieder in unseren Ohren!




05-10-2007, Hannover

Wir beide haben es geschafft und sind mit Schule und Uni fertig! Es kann also ans massive Basteln gehen!




04-08-2007, Hannover

Wir haben eine Bestätigung für die Buchung unseres Frachters bekommen, der uns über das Mittelmeer bringen soll. Am 6. Dezember werden wir also von Monfalcone in Italien aus, richtung Israel losschippern.




02-08-2007, Hannover

In den letzten Wochen haben wir fleißig an der Fahrerkabine gebastelt. Der Metallzauberer hat Stunden lang geschweißt und so auch die größten Rostlöcher an tragenen und dekorativen Teilen verschwinden lassen. Unter anderem wurde der Querholmen teilweise erneuert und die Seitenbleche unter den Türen geflickt.

Dann sind wir auch schon dazu gekommen, die gröbsten Unebenheiten zu Spachteln, um dann, endlich, mit dem Lackieren beginnen zu können. Wunschfarbe war natürlich ein knalliges "Verkehrsorange"! Und so wurde das auch nach der Grundierung aufgespritzt. Bei den Bildern lässt sich das kleine Wunder bestaunen.




28-6-2007, Hannover

Unser Gott des Metalls hat heute das erste Stück rostigen Türenblechs wieder voll Einsatzfähig gemacht.
Es geht also nach dem Auseinandernehmen des Gefährtes endlich wieder ans Zusammenschrauben.




19-6-2007, Hannover

Wir haben mit unserem unentbehrlichen Metallermeister eifrig rostige Bleche aus der völlig zerlegten Fahrerkabine geflext.
Und die Seite ist mitlerweile dank unseres Internetdully Arne richtig ansehnlich!.




15-6-2007, Hannover

Wir sind online!!! Obwohl noch einige Baustellen auf dieser Seite sind und das äußere auch noch zu wünschen übrig lässt.







Zurück zur Startseite